Donnerstag, 24. Juni 2021
Notruf: 112

Balkonbrand im 7. Obergeschoss

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde durch die ILS Fürstenfeldbruck am Mittwochnachmittag zu einem Brandeinsatz in Karlsfeld alarmiert.

Das Alarmstichwort „B4 – Brand auf Balkon, Gebäude mit hoher Personenzahl ab 7. OG“ rief die Feuerwehren aus Karlsfeld, Dachau, Eschenried, Badersfeld, Prittlbach und Riedmoos auf den Plan. Auch die Kreisbrandinspektion und ein Fachberater des THW OV Dachau wurden beordert, kurz darauf jedoch abbestellt.

Im alarmierten Umfang mussten die freiwilligen Helfer glücklicherweise nicht ausführlicher tätig werden – Ursache war ein Kleinbrand auf dem Balkon im 7. Obergeschoss. Das Feuer konnte durch das beherzte Eingreifen der Bewohner mit Hilfe einer Gießkanne im Vorfeld zügig abgelöscht werden.

Die Arbeiten beschränkten sich auf die Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera durch den eingesetzten Atemschutztrupp der Feuerwehr Karlsfeld. Auf der Gebäuderückseite wurde die Drehleiter zur weiteren Nachkontrolle der anliegenden Balkone in Stellung gebracht.

Ein Großteil der anfahrenden Kräfte konnte bereits nach kurzer Zeit die Anfahrt wieder stoppen und den Heimweg antreten. Die Arbeiten an der Einsatzstelle waren nach rund einer Stunde wieder abgeschlossen, verletzt wurde glücklicherweise niemand.