Notruf: 112

Wenn alle in Karlsfeld wegrennen, kommen wir.

nach rund 30 Metern kam das Fahrzeug am Fahrbahnrand zum Stillstand.
Zugriffe: 670

Ein umgestürzter LKW sorgte zum Start in die neue Woche für einen umfangreichen Einsatz unserer Helfer.

Um 06:30 Uhr wurde durch die ILS Fürstenfeldbruck das Stichwort „THL 2, Verkehrsunfall LKW ohne eingeklemmte Personen“ ausgerufen. Im Kurvenbereich der Hochstraße zur Kreuzung Bajuwarenstraße war ein mit Grüngut beladener LKW umgekippt und über die Fahrbahn geschlittert. Hier kam er nach etwa 30 Metern im angrenzenden Graben zum Stillstand.

Eine Person erlitt hierbei mittelschwere Verletzungen und wurde nach der rettungsdienstlichen Behandlung in eine Klinik transportiert. Bei unserer Ankunft war der Rettungsdienst bereits vor Ort, eingeklemmt wurde niemand.

Der Unfall-Bereich wurde großflächig abgesperrt, ausgelaufene Betriebsstoffe mithilfe von Bindemittel aufgenommen. Das verunfallte Fahrzeug wurde im weiteren Verlauf durch ein Abschlepp-Unternehmen geborgen.

Die herumliegenden Schnittgut-Abfälle wurden dann noch bis Mittag durch unsere Helfer und den Bauhof Karlsfeld umgelagert. Der Einsatz für unsere Helfer konnte nach den Aufrüst-Arbeiten im Gerätehaus nach rund 4,5 Stunden wieder beendet werden.